Politisch unkorrekt

Anläßlich der Rauchverbotsdebatte möchte ich fast mit dem Rauchen anfangen.

Den Gedanken hatte ich vor drei Jahren Jahren schon einmal. Bin aber immer noch Nichtraucher.

Verzichtsrhetorik überall. Reicht’s nicht so langsam?

2 Comments

Add yours →

  1. krasseschnute

    6. April 2007 — 14:49

    du solltest es gleich zu beginn mit zigarren probieren. und nur in öffentlichen gebäuden, zügen, in flugzeugen und zur richtigen erziehung in kindergärten und schulen. vielleicht solltest du vor schulen an 5t klässler auch gratis zigarren verteilen.

  2. Ich verteile auch keinen Alkohol an Minderjährige. Ich verteile überhaupt keine Drogen. Ich will niemanden zu irgendetwas zwingen oder überreden.

    Wie kommst du bloß auf so einen Unsinn?

    Rauchen könnte nur langsam wieder zu einer Art Protest werden gegen einen repressiven Staat. Einem repressiven Staat aber, der schizophren ist. Einerseits wird mir nämlich erzählt, dass ich die Lebensrisiken immer mehr allein tragen muss, andererseits wird dieser Staat ein Verbots- und Überwachungsstaat. Und die Richtung passt mir allerdings nicht.

Comments are closed.