Türkischer Dichter

Bei einer Lesung in der Werkstatt 3 einen interessanten Dichter aus der Türkei kennen gelernt:

Orhan Veli

Eine türkische Freundin hatte mich eingeladen.

Ich muss gestehen, ich bin skeptisch gewesen. Ja, ich habe ein wenig befürchtet, dass dies ein netter Folkloreabend würde, mit Volksmusik und lauschiger Naturlyrik.

Zum Glück habe ich mich geirrt. Die musikalische Begleitung war angenehme Jazzmusik gespielt von Jonas Landerschier. Und die Gedichte erinnerten mich ein wenig an Erich Kästner und Mascha Kaleko.

Deutsche Übersetzungen sind rar; beim Büchertisch gab es keine. Bei Amazon habe ich ein gebrauchtes Exemplar von „Fremdartig“ bekommen. Laut VLB müsste es aber auch noch neu lieferbar sein, nur bei Amazon eben nicht mehr.

1 Comment

Add yours →

  1. TITLE: Schön …
    … dass noch einer in Deutschland Orhan Veli entdeckt hat. Das ist mein absoluter Lieblingsdichter. Tatsächlich nur echt bei einem Glas Raki und etwas Meze auf dem Tisch. Ich rieche, fühle, höre und schmecke Istanbul bei bei ihm.

Comments are closed.