Monat: Januar 2006

Heiteres Konfessionenraten

Evangelisch oder katholisch?

(von: Credo ut intelligam)

Microsoft zensiert chinesisches Blog

Microsoft Network (MSN) hat das Weblog des chinesischen Journalisten Zhao Jing geschlossen. Das berichtet Rebecca MacKinnon.

Damit verschärft MSN noch einmal die Zensur für sein chinesisches Weblog-Angebot (MSN Spaces). Schon seit dem Sommer 2005 sind bestimmte Worte nicht mehr erlaubt. Rebecca Mac Kinnon versuchte z.B. ein Blog mit dem Titel „I love freedom of speech, human rights and democracy.“ (auf chinesich natürlich) anzulegen. Daraufhin kam die „Fehlermeldung“: „You must enter a title for your space. The title must not contain prohibited language, such as profanity. Please type a different title.“

Düstere Aussichten: Der chinesiche Markt wird immer wichtiger und immer mehr Firmen unterstützen die chinesische Regierung bei ihren Bemühungen, das Internet zu zensieren. Cisco und Yahoo sind auch schon länger Handlanger der chinesichen Zensoren. Auch Google ist dabei, denn Googles Seiten wurden schon einmal für chinesische Nutzer gesperrt.