Datum: 22. Juli 2004

iTunes Music Store und die Independents

Wie sieht die Kalkulation bei herkömmlichen Vertriebswegen für Independents aus? In einem Kommentar zum Heise-Artikel über die Independents und Apple berichtet ein Mitarbeiter des Independent-Labels Emmuty:

Independent Auflagen einer CD liegen pro Jahr zwischen 500 und 5000 Stück.Meist um die 1000-2000 Stück.

Wenn Du als Label selber für 15,- Euro pro Stück verkaufen kannst…super.

Zu 90% gehen die aber in einen Vertrieb und der bietet Dir pro CD zwischen 5-6,- Euro an. Macht bei 2000 Stück 12000,- Euro,
abzüglich MwSt, abzüglich Einkommenssteuer, Werbung, Telefon, Porto. Abzüglich 7000,- Euro Produktionskosten…

Sprich: Ich verdiene erst im zweiten Jahr was.

Und dann noch ein paar Bemerkungen über GEMA und sonstige Vereine, die auch noch Geld bekommen.

So schlecht kann das Angebot von Apple doch gar nicht sein, dass ein Indenpendent-Label iTunes ablehnen kann?

Außerdem gibt es technisch Unterstützung von Apple gerade für kleine Labels.

iTMS RSS-Feed

Den hatte ich noch gar nicht gesehen:

Es gibt einen persönlich konfigurierbaren RSS-Feed vom iTunes Music Store.

Das nenn ich Service.

(Gefunden dank eines Beitrags im Heise-Forum. Manchmal lohnt es sich doch, da zu lesen)