Datum: 19. Oktober 2003

Arno Schmidt für den Weihnachtswunschzettel

Über die ASml-News:

Wirklich etwas für den Weihnachtswunschzettel:

Schmidt, Arno:
11 originale Radio-Essays

Ich habe ja noch auf Kassette (ja ja, diese alten Dinger) verrauschte und etwas dumpfe Aufnahmen. Der NDR spielte sie vor Jahren in seinem Radioarchiv.

Aber so auf CD wird es ja viel schöner.
—–

Warum nur Kopftücher einklagen?

In einer Kolumne im Freitag vom 3. Oktober schreibt Arzu Toker zur Kopftuchdebatte:

Für die Muslime stellt sich grundsätzlich die Frage, ob sie in einer Gesellschaft leben möchten, in der das islamische Gesetz allenfalls eine Randerscheinung ist, in der das Rechtswesen als Grundlage der Gesellschaft dem islamischen Recht widerspricht. Frau Ludin, Sie wussten bereits als sie die Einbürgerung beantragten, welche Gesellschaft dies ist. Sie haben mit der Einbürgerung die Verfassung, das Grundgesetz akzeptiert. Oder war das nur eine Farce?

Nebenbei fordert ersie Frau Ludin auf, auch gegen alle anderen Rechtsgrundsätze zu klagen, die nicht mit islamischem Recht übereinstimmen. Bissig, aber wahr.